Aschesauger oder Staubsauger

aschesauger

Aschesauger oder Staubsauger – Wo liegt der Unterschied

Spätestens mit Einzug des Herbstes beginnt bei den meisten die Heizperiode.
Nach hoffentlich erfolgter Wartung, nehmen die Besitzer von Kamin und Pelletöfen, diese wieder in Betrieb und beginnen zu heizen. Spätestens nach ein paar Tagen ist es dann soweit und der Ofen muss das erste Mal in der laufenden Heizperiode gereinigt und das Aschefach geleert werden.

Wer dies ohne Aschesauger erledigt, kennt mit Sicherheit das Problem, dass bei der Reinigung mehr Asche auf dem Boden vor dem Kamin landet als auf der Schaufel oder im entsprechenden Ascheeimer. Auch ist das heraustragen der Asche oftmals ein Problem, da es draußen in den kälteren Monaten ohnehin sehr windig ist und so oft mehr Asche durch die Luft fliegt als einem lieb ist.

Wer ein Aschesauger oder Kaminsauger sein eigen nennt, darf sich glücklich schätzen, denn diese in der Heizperiode vorkommenden Alltagsprobleme brauchen denjenigen nicht zu stören.
Aschesauger helfen dabei diese anfallenden Arbeiten zu erledigen. Doch muss es unbedingt ein Aschesauger sein, oder geht das nicht auch mit einem normalen Hausstabsauger?

Um Gotteswillen bloß keine Asche mit einem Staubsauger einsaugen

Das schreiben wir hier nicht nur so, sondern das meinen wir auch so! Dies hat natürlich seinen Gründe. Diese werde wir ihnen im nachfolgenden erläutern. Ein Aschesauger besitzt im Gegensatz zu einem normalen handelsüblichen Staubsauger einen speziellen Auffangbehälter sowie entsprechende Filtersysteme, die dafür Sorge tragen, dass die eingesaugte Asche auch dort bleib wo sie sein soll, nämlich im Aschebehälter und nicht als Feinstaub in der Luft oder auf ihren Möbeln.

aschesauger

Zudem ist die Gefahr eines Schwellbrandes gegeben. Die meisten handelsüblichen Staubsauger benutzen immer noch Filterbeutel aus hitzeunbeständigem Material. Da reicht oft nur ein Funke und im schlimmsten Fall war es das mit dem Eigenheim. Auch wenn nicht immer sofort gleich der Worst Case eintritt. Sofern sie nicht hören, werden Sie dennoch kurz über lang einen schaden erleiden bzw. ihr Staubsauger. Asche ist eines der feinsten Partikel die man mit einem Sauger aufnehmen kann. Asche ist sogar so fein, dass es ohne entsprechenden Filter der vor Aschepartikel schützt nicht eingesaugt werden sollte. Warum? Ganz klar. Die Partikel setzen sich im Sauger ab und zerstören nach kurzer Zeit so den Motor ihres Staubsaugers.

Aschesauger ohne Motor – etwas bessere Wahl

aschesauger ohne motor

Nun gibt es allerdings die Möglichkeit zumindest ihren Hausstaubsauger für einen gefahrenlosen Saugvorgang mit einzuspannen. Vielleicht haben Sie schon vom sogenannten Aschesauger ohne Motor gehört? Dieses ist ein Filtersystem welches wie bei einem Aschesauger mit Motor gewährleistet, dass Ihre Asche ordnungsgemäß eingesaugt wird und auch im Behälter verbleibt. Da dieses System allerdings nicht aus eigener Kraft saugen kann, benötigen Sie ihren Hausstaubsauger, um den benötigten Unterdruck aufzubauen. Sofern sie also einen entsprechenden Staubsauger zur Verfügung haben wäre ein Aschesauger ohne Motor vielleicht die Richtige Wahl. Sehr zu empfehlen wäre hierbei das Modell von Kärcher.

11,00 €
Kärcher 2.863-139.0 Vorabscheider Asche
24 Bewertungen
Kärcher 2.863-139.0 Vorabscheider Asche
  • Für die problemlose Reinigung von Kamin, Grill, Holzofen in Verbindung mit einem Kärcher Nass/Trockensauger Saugleistung, Wattzahl
  • Flexibler Metallsaugschlauch (NW 40)
  • Stabiler, feuerfester Metallbehälter (20 Liter)
  • kurzes Metallsaugrohr
  • Anschlussmanschette bis NW 50 mm

Aschesauger mit Motor – die Optimale Lösung

Wer sich für einen Aschesauger ohne Motor entscheidet macht grundsätzlich schon einmal etwas richtig. Wichtig hierbei ist nur, dass Sie einen leistungsstarken Industriestaubsauger besitzen der auch die Saugleistung aufbringt, die für ein aufsaugen von Asche über den Aschesauger ohne Motor benötigt wird. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie von einem Aschesauger ohne Motor die Finger lassen und sich lieber für ein Modell mit Motor entscheiden. Wenn ein autarkes System genutzt wird, ist die Saugleistung und die Effektivität immer deutlich höher als bei einem System ohne Motor.

Noch kurz etwas zu den Filtersystemen von Aschesaugern

Im Gegensatz zu Filtern und Filtersystemen von normalen Staubsaugern oder auch Industriestaubsaugern, ist ein Filtersystem von einem Aschesauger dazu konzipiert um Asche zu saugen. Gerade was die Trennung von Grob und Feinpartikel anbelangt sind Aschesauger Spezialisten. Ein normaler Stabsauger unterscheidet nicht zwischen Grob und Fein. Er saugt einfach.
Das speziell konzipierte Einzugssystem eines Aschesaugers regelt diesen und trennt direkt schon zu Beginn des Saugvorgangs grobe von feinen Partikeln und verbringt somit nur feinen Staub und Dreck in den dafür vorhergesehenen Auffangbehälter. Ein handelsüblicher Staubsauger ist für diese Art von Partikel Trennung nicht konzipiert.

Selbst weitere tolle Aschesauger Angebote vergleichen?

Direkt zu weiteren tollen Aschesauger Sparangeboten auf Amazon.de

Über deinen Like würden wir uns sehr freuen: